Impressum:

 

(Angaben gemäß §5 TMG)

 

 

KaRMAworks Yoga

 

Louisenstraße 74

61348 Bad Homburg

 

 

 

Email: kontakt@karma-works.de

 

Internet: www.karma-works.de / www.karmaworks-yoga-badhomburg.de

 

Mobil: 0151 - 29 70 78 91

 

 

 

Inhaber / Geschäftsführer: Dorothee Zimmermann

wohnhaft: Im Kirschnwäldchen 1a, 60437 Frankfurt

 

Rechtsform: Einzelunternehmen

 

USt-Nr. : 

 

Steuernummer: 013 886 36317

 

 

 

Gewerberegister: /

 

Registernummer: /

  


Allgemeine Geschäftsbedingungen

von karmaworks yoga & more

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

KaRMAworks Yoga, Louisenstraße 74, 61348 Bad Homburg

 

1. Nutzung des Studios

Der/die Vertragspartner/in ist berechtigt, die YOGA-Einrichtungen von Karmaworks innerhalb der Öffnungszeiten des Studios zu nutzen. Es gelten hier die allgemein kommunizierten Tarife zur Nutzung. Für einige Kurse und Zusatzleistungen, wie z.B. Personal Training oder Workshops, können Sondergebühren erhoben werden. Das Nutzungsrecht ist nicht übertragbar. Der Vertragspartner ist berechtigt, die Leistungen der Lehrer von Karmaworks in Anspruch zu nehmen.

Karmaworks wird den Vertragspartner in die Handhabung für Yogakurse und Personal Trainings sorgfältig einweisen und auf mögliche gesundheitliche Risiken hinweisen. Der Vertragspartner ist verpflichtet, Karmaworks auf etwaige bei ihm bestehende gesundheitliche Einschränkungen und Risiken hinzuweisen, damit diese im Kurs berücksichtigt werden können.

Die Öffnungszeiten werden durch Aushang/Internet bekannt gegeben. Änderungen der Öffnungszeiten sowie der Leistungsangebote und Tarife bleiben Karmaworks vorbehalten.

 

2. Haftung

Karmaworks wird die Räumlichkeiten in einem funktionierenden und sicheren Zustand halten, um einen reibungslosen Trainingsablauf zu gewährleisten. Ansonsten wird eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es liegt eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung von Pflichten oder ein Verstoß gegen vertragswesentliche Verpflichtungen vor.

Der Vertragspartner ist verpflichtet alle Informationen des Gesundheitszustandes vor Beginn des Kurses/Workshops dem jeweiligen Lehrer mitzuteilen. Bei früheren Verletzungen oder körperlichen Einschränkungen sollte vor dem Einstieg in die Yogapraxis ein Arzt bzw. Orthopäde konsultiert werden. Der Vertragspartner nutzt die Einrichtung auf eigene Gefahr.

Der Teilnehmer verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten sowie allen Hilfsmitteln pfleglich umzugehen. Beschädigungen, die nicht auf der gewöhnlichen Abnutzung beruhen, sondern durch unsachgemäße Nutzung hervorgehoben wurden, werden auf Kosten des Verursachers behoben. Für den Verlust oder die Beschädigung von Kleidungsstücken sowie für Wertgegenstände, wird keine Haftung übernommen.

 

3. Vertragsmodalitäten

Die Dauer des Vertrages sowie seine Kündigungsmöglichkeiten sind in Vertragsform geregelt. Verträge mit Laufzeit verlängern sich jeweils um die ursprüngliche Laufzeit, sollten Sie nicht mit einer Frist von mindestens einem Monat zum Vertragsende gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Schriftlich bedeutet auf dem postalischen Weg, E-Mails und SMS gehören nicht dazu, da sie der Textform nicht entsprechen.

Adresse: 

Bei längerer Erkrankung des Vertragspartners oder ähnlichen nachweisbaren Härtefällen (Auslandsaufenthalt / -semester etc.), die eine Nutzung des Studios für länger als acht Wochen verhindern, kann auf Antrag des Vertragspartners der Vertrag mehr als einen Monat stillgelegt werden. In solchen Fällen ist ein ärztliches Attest oder Vergleichbares vorzulegen. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um die Anzahl der Ruhemonate.

Eine Sonderkündigung ist im Fall eines Umzuges nach Vorlage eines Beleges möglich und wird im Einzelfall durch karmaworks entschieden.

Der Bankeinzug erfolgt monatlich jeweils zum 1. des Monats von angegebenem Konto und unter der Kundenreferenznummer. Anfallende Gebühren für Rücklastschriften etc. trägt der Kontoinhaber. Änderung der Anschrift und der Bankverbindungen bei Mitgliedern sind Karmaworks unverzüglich mitzuteilen.

Mehrfachkarten sind ab Kaufdatum ein halbes Jahr gültig. Danach verlieren Sie ihre Wertigkeit.

 

4. Datenschutzbestimmungen

Der Nutzer wird nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken von Karmaworks zur Abwicklung von Verträgen erhoben und elektronisch gespeichert und verwaltet werden. Hauptsächlich werden die Daten dazu verwendet, Rechnungen zu erstellen. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden hierbei beachtet. Ohne die Einwilligung des Nutzers werden Bestands- und Nutzungsdaten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Weitergabe personenbezogener Daten an sonstige Dritte ist ohne besondere Einverständniserklärung des Betroffenen unzulässig.

 

5. Hausordnung

Verstößt der Vertragspartner trotz Abmahnung wiederholt gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstands oder die Hausordnung oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung oder anderen wichtigen Gründen, ist Karmaworks berechtigt den Vertrag fristlos zu kündigen und Hausverbot zu erteilen. Die Pflicht des Vertragspartners, die vereinbarten Monatsbeiträge bis zur nächstmöglichen ordentlichen Beendigung des Vertrages zu bezahlen, bleibt hiervon unberührt.

 

6. Änderung des Kursangebotes und der Öffnungszeiten

Karmaworks behält sich das Recht vor, das Kursangebot und die Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen bis zu 2 Wochen und auch bei Feiertagen, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

 

7. Zahlungsbedingungen

Sämtliche Gebühren und Beiträge werden – sofern eine Einzugsermächtigung erteilt ist – monatlich per Lastschrift vom angegebenen Konto abgebucht. Entsprechendes gilt ab Widerruf der Ermächtigung, die Gebühr im Lastschriftverfahren einzuziehen. Sollte Lastschriften zurückgewiesen werden, ohne dass dies durch einen Fehler von Karmaworks verursacht worden wäre, hat der Vertragspartner sämtliche damit verbundenen Kosten zu ersetzen.

 

8. Stornierungen für Workshops

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu 4 Wochen vor Beginn des Workshops möglich. Eine Rückerstattung der Workshop-Kosten bei späteren Stornierungen erfolgt nur bei Krankheit / Unfall gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes. Die Stornierung erfolgt in schriftlicher Form vor Beginn des Workshops an kontakt@karma-works.de. Stornierungen nach Beginn des Workshops können nicht berücksichtigt werden. Die Workshop-Anmeldung ist verbindlich und die bereits bezahlten Kurskosten werden bei unentschuldigtem Fernbleiben nicht erstattet.

Karmaworks behält sich das Recht vor, 7 Tage vor Beginn des Workshops, alle angemeldeten Teilnehmer von der Kurs-Teilnehmerliste zu streichen, die die Kursbeiträge bis zu diesem Zeitpunkt nicht bezahlt haben. Der somit frei gewordene Kurs-Platz wird für Interessenten auf der Warteliste wieder freigegeben.

 

9. Stornierung von Personal Trainings

Terminierte Personal Trainings - egal ob individuell vereinbart oder wöchentlich gebucht - sind spätestens 24 Stunden vor Termin abzusagen. Sollte eine spätere Absage erfolgen, wird der Termin regulär mit dem vollen Satz abgerechnet und gilt als stattgefunden. In besonderen Fällen (kurzfristige Verletzung/Krankheit/höhere Macht) kann durch Karmaworks abweichend hiervon eine abgemilderte Regelung getroffen werden.

 

10. Fotos

Karmaworks behält sich das Recht vor, bei Veranstaltungen wie z.B. Workshops, Fotos und Videos zu machen. Diese können zu Werbezwecken für Veranstaltungen, bei Facebook, auf der Website oder für Flyer genutzt werden. Karmaworks behält somit die Rechte an Bildern und Videos. Der Teilnehmer verpflichtet sich, dem Studio unverzüglich mitzuteilen, wenn er nicht öffentlich auf Fotos & Videos dargestellt werden möchte und das einhergehende Nutzungsrecht einschränken möchte.